Schildern I.

Opfer des 1. Weltkrieges

1/2Nächste Seite

Nach neuesten Erkenntnissen sind während des 1. Weltkrieges 16 Schilderner Bürger umgekommen - das entsprach ungf. 7,5% der damaligen Schilderner Bevölkerung. 15 Opfer sind auf dem Kriegerdenkmal erwähnt. Dieses Kriegerdenkmal wurde am 10. September 1933 unter Teilnehme der Bevölkerung und der Kriegervereine des Bezirkes von Kirchenrat Dr. Held eingeweiht.

Das Schilderner Kriegerdenkmal wurde zusammen mit dem ganzen Dorf in der Nachkriegszeit zerstört.

Schilderner Kriegerdenkmal

 

Nachname Vorname Geboren Dienstgrad, Truppenteil Gefallen
/Vermißt
Todesort
Aechtner Wolfgang 1893 Inifantrist im IR. 73, 1. Komp 08.10.1916 Gestorben an Schuss i.d. Bauch im Alg. Krankenhaus Wien IX,
Geier Karl 1894 Inifantrist im IR. 73 5547 Gefallen auf der Żołobina (Kote 780), Uzhok Pass, Karpathen, Galizien
Geier Ernst 1885 Inifantrist im IR. 73, MG Komp. IV 6548 Gefallen bei Zenson a.d.Piave, Italien
Gläsel Adolf 1900 Inifantrist 6927 Gestorben in Schildern
Klier Erhard 1880 Infantrist im Landsturm-I.R. 6, 7. Komp. 5825 Gefallen gegen Italien
Korndörfer Richard 1873 Infantrist im Landsturm-I.Baon 45 5465 Gestorben in Valjevo in Serbien
Korndörfer Richard 1893 Infantrist im Landsturm-I.R. 8 6069 Vermißt bei Staislau in Galizien, Rußland
Krippendorf Gustav 1878 Jäger im Tiroler Kaiserjäger-Reg. 2. 6604 Gefallen in Italien
Ludwig Rudolf 1896 Schütze im Sch.R. 6 6138 Gefallen in Galizien.
Rank Christof 6.7.1894 Infantrist im I.R. 102 5427 Vermißt in Serbien
Rausch Emanuel 1890 Infantrist in einem bair. I.R., Deutsches Heer 1915 Gefallen 1915 gegen Rußland
Scharf Adolf 1888 Inifantrist im IR. 73 6525 Gefallen 1917 gegen Italien
Wagner Adolf 1893 Dragoner im Drag.Reg. 14 1915 Vermißt  seit 1915 in Wolhynien, Ukraine
Wilfert Christof 1882 Dragoner im Draß.Reg. 2 6006 Vermißt bei Okna gegen Rußland
Wunderlich Adolf 1890 Infantrist im IR. 100, 9. Komp. 5603 Gefallen bei Biecz, Gorlitce in Galizien.
Wunderlich Ernst 19.08.1887 Schütze im Sch.R. 17, 7. Komp. 5573 Vermißt in Kriegsgefangenschaft, Rußland

Quelle: Ernst Franke / Eger

 

Nach oben

Kontakt: thonbrunn@gmail.com ⁄ © Slavomír Michalčík 2014